Rykestraße 43



Die Urspr�nge des Hausprojektes
1997 teilte die Wohnungsbaugesellschaft im Prenzlauer Berg (WIP) der �ffentlichkeit mit, dass sie mehrere Altbauten verkaufen werde. Die Rykestra�e 43 stand auch auf der Liste.
Bevor die Objekte am Markt angeboten werden, sollte den Bewohnerinnen und Bewohnern die M�glichkeit er�ffnet werden, tragf�hige Erwerbs- und Sanierungskonzeptionen zu entwickeln.
Das Grundproblem, n�mlich eine Bank zu finden, die bereit ist, den Ankauf und die dringend notwendige Komplettsanierung zu finanzieren, konnte dadurch gel�st werden, da� eine K�ufergemeinschaft gegr�ndet wurde, die den Ankauf realisiert hat.
Wir, als HABITAT Wohnungsgenossenschaft haben hiernach mit der K�ufergemeinschaft einen langfristigen Pachtvertrag geschlossen.
Das Verf�gungsrecht f�r eine genossenschaftliche Bewirtschaftung durch die HABITAT e. G. konnte so gesichert werden.
 
Die Sanierung
Der Zustand des Hauses machte eine grundlegende Sanierung erforderlich.
Die Sanierung erfolgte im Rahmen des F�rderprogramms �Wohnungspolitische Selbsthilfe�.
Der Sanierungsprozess wurde mit arbeitsmarktpolitischen Besch�ftigungs- und Qualifizierungsma�nahmen verkn�pft.
Zeitgerechte Grundrissl�sungen wurden realisiert. In einem Teil des Erdge-schossbereiches entstand eine Atelierwohnung.
 
Die Ziele
Eine Umwandlung in gewinntr�chtige Eigentumswohnungen konnte verhindert werden.
Die Mieterinnen und Mieter konnten nach der Sanierung zu festgeschriebenen Mieten in ihre Wohnungen zur�ckkehren.
Freiwerdende Wohnungen wurden durch HABITAT-Mitglieder bezogen. Der Grundstein f�r die Entwicklung einer genossenschaftlichen Hausgemeinschaft ist gelegt.
F�r die HABITAT haben �kologische Gesichtspunkte ein besonderes Gewicht, deshalb wurde zus�tzlich eine Solaranlage f�r die Brauchwassererw�rmung installiert.
 
Allgemeine Daten
Wohneinheiten 30
Wohnfl�che  2193 m�
Gewerbeeinheiten  3
Gewerbefl�che  220 m�
Gemeinschaftsfl�che  75 m� 
Gesamtfl�che  2488 m�
 

<< zur�ck



Neue Bauvorhaben